Der Vorstand

Christoph Hagedorn (Co-Präsident, Ortsbild & Infrastruktur)

An eine Zeit ohne Eglisau kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern. Seit der ersten Klasse wohne ich hier, haben meine Frau hier kennen gelernt und unsere ersten zwei von vier Kindern kamen hier zur Welt. Selbst während unserem Abstecher nach Glattfelden verbrachten wir einen grossen Teil der Freizeit am und auf dem Rhein und pflegten die sozialen Kontakte hier intensiv. Die Belebung unseres schönen Ortes liegt mir sehr am Herzen, deshalb organisiere ich die Erzählnacht und die Filmtage Eglisau. Wichtig ist mir, dass Eglisau klein und fein bleibt. Die BewohnerInnen wie auch die BesucherInnen sollen Eglisau wie eine gutes Menu geniessen können, ganz im Sinn von „Klasse statt Masse“. Dafür setze ich mich bei VIVA Eglisau ein. Beruflich führe ich in Bülach ein Unternehmen, das gebrauchtes und neues Dekorationsmaterial verkauft und vermietet.


Gerne können Sie hier via E-Mail mit mir Kontakt aufnehmen.



Vreni Truttmann (Co-Präsidentin)

Seit 2005 lebe ich mit meinem Mann im Quartier Wiler in Eglisau, seit bald 20 Jahre im Zürcher Unterland. Als Lehrerin und Schulleiterin bin ich oft mit Menschen im Kontakt. In meiner Freizeit geniesse ich die wunderbare Natur zu Fuss oder auf dem Bike im Zürcher Unterland. Beim Lesen und diskutieren über verschiedene Themen kann ich mich gut entspannen. Der Schutz der Natur und der nachhaltige Umgang mit deren Ressourcen sind mir sehr wichtig. Ich engagiere mich gerne zusammen mit einem aufgestellten Team für das soziale Zusammenleben im Städtli Eglisau. Ich habe durch VIVA Eglisau viele interessante Menschen kennen gelernt und bin herzlich aufgenommen worden. Nicht zuletzt deshalb habe ich mich in den Vorstand des Vereins VIVA Eglisau wählen lassen, um weitere Menschen in unserem schönen Städtli willkommen zu heissen und zu vernetzen.


Gerne können Sie hier via E-Mail  Kontakt mit mir aufnehmen.



Denise Huber (Kultur)

Mit zwei Jahren zog ich mit meinen Eltern nach Eglisau. Hier habe ich die Schule besucht, meinen Mann kennengelernt, eine Familie gegründet und im Sommer 1991, als gelernte Damenschneiderin, mein eigenes Schneideratelier an der Obergass 55 eröffnet, welches heute eine Stickerei ist. Ich schätze es sehr, in einem sozialen Netzwerk zu leben, die Menschen über das Quartier hinaus zu kennen und erfreue mich immer wieder an unserer Wohnlage, dem Rhein, den Rebbergen und den vielen, schönen Wanderwegen, die uns umgeben. Ausreichend Gründe, sich aktiv bei VIVA Eglisau zu engagieren. Mit kulturellen Anlässen möchte ich Begegnungen fördern und gemeinsame Erlebnisse schaffen, die verbinden können und der Seele gut tun.

 

Gerne können Sie hier via E-Mail Kontakt mit mir aufnehmen.



Alexander Lerch (Finanzen und Mitgliederverwaltung)

Im Sommer 2002 hatte ich das Vergnügen, meine Zelte in Eglisau mit meiner Familie aufzuschlagen. Anfangs war die Familie noch an zwei Fingern abzuzählen, mittlerweile brauchen wir schon eine ganze Hand. Ursprünglich komme ich aus einer anderen Gegend, in der "die Leute" Urlaub machen, aus Konstanz am Bodensee. Dort ist es schön, aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich die spannende Flusslandschaft um Eglisau herum mit den bewaldeten Ufern und Weinbergen und selbstredend dem schönen Städtchen Eglisau mit seinem besondern Charme so richtig in Ihren Bann gezogen hat. Ich will hier nicht mehr weg! Wenn ich mit meinen Gedanken und Ideen zusammen mit den anderen engagierten Menschen bei VIVA zusätzlich etwas bewirken und gestalten kann, dann ist mir das eine Erfüllung und meine Art der Integration. Auf diese spannende Zukunft freue ich mich sehr!


Gerne können Sie via E-Mail mit mir Kontakt aufnehmen.



Eveline Fotsch (Aktuarin / Rhein)

Seit sieben Jahren wohne ich hier in Eglisau - zwei Häuserzeilen vom Rhein entfernt, am Fuss eines Rebberges. Meine Liebe zu diesem malerischen Ort hat jedoch ihren Ursprung in den 80er-Jahren, als ich meine erste Stelle als Lehrerin im Schulhaus Städtli antrat und zusammen mit dem Lehrer- und Lehrerinnenteam der Primar- und Oberstufe grosses Engagement und viel Einsatz für die Gemeinschaft erlebte. Nachhaltigkeit, ein Leben im Einklang mit der Natur und eine ganzheitliche Lebensgestaltung sind mir wichtig in meinem Leben. Da man bekanntlich sorgsam umgeht mit etwas, zu dem man eine positive Beziehung hat, möchte ich mithelfen, das Leben in Eglisau pulsieren zu lassen und möglichst viele Menschen als Anwältinnen und Anwälte für den Lebensraum Rhein zu gewinnen.


Gerne können Sie via E-Mail mit mir Kontakt aufnehmen.



Rob Neuhaus (Kommunikation)

«Tue Gutes und sprich darüber.» Wer diese Webseite durchstöbert, findet ein buntes und breitgefächertes Themenspektrum, das Eglisau bereichert: Anregungen und Unterhaltung für Einwohnerinnen und Einwohner, Unterstützung für das Gewerbe, konkrete Vorschläge für die zukunftsorientierte Entwicklung der Gemeinde. Ich helfe gerne mit, dass diese Arbeit der Vereinsakteure auch bei den interessierten Kreisen ankommt. Dafür bringe ich gut 20 Jahre Erfahrung in Kommunikation mit, seit 5 Jahren führe ich mein eigenes Texter- und PR-Büro hier in Eglisau. Vor drei Jahren bin ich mit der Familie ein paar Kilometer rheinaufwärts hierhergezogen. Der Fluss trennt die Gemeinde einerseits, und verbindet sie gleichzeitig – nicht nur in der Fantasie, sondern auch ganz real. VIVA Eglisau ist eine weitere Brücke, die Menschen verbindet. Ich baue gerne solche Brücken.

 

Gerne können Sie hier via E-Mail mit mir Kontakt aufnehmen.



Anne Bürgisser (Galerie am Platz)

Ich lebe mit meiner Familie (unsere beiden Töchter sind schon eine ganze Weile ausgeflogen) nun schon seit 30 Jahren in Wasterkingen. Im Sommer im kühlen Rhein schwimmend am schönen Städtli Eglisau vorbeizutreiben, gehört für mich zum Schönsten, das mich mit Eglisau verbindet. Dazu gehören auch unsere guten Eglisauer Freunde, durch die wir Mitglied von VIVA Eglisau geworden sind. Als VIVA Leute für die Weiterführung der Galerie am Platz suchte, habe ich mich spontan gemeldet. Als Fotografin mit einer Zusatzausbildung in Kunst an der F+F in Zürich und in Maltherapie am IAC interessiere ich mich schon lange für Kunst und den Kunstbetrieb. Ich freue mich, nun zum guten Gelingen des Galerieprojektes etwas beitragen zu können.

 

Gerne können Sie hier via E-Mail mit mir Kontakt aufnehmen.

 

 

 

Regina Maag (Galerie am Platz)

In Eglisau aufgewachsen, versuchte ich immer mal wieder, mich auf und davon zu machen. Doch dies ist mir definitiv nicht gelungen, seit nun 22 Jahren zusammen mit meinem Mann und drei Kindern. Die Rheinlandschaft ist wie «maagisch» für mich geworden, immer wieder zieht es mich zurück. Gerne bin ich unterwegs am, im und auf dem Rhein.

Ich bin in einer Künstler-Familie gross geworden, von klein an immer in Museen und alte Kirchen mitgenommen worden. Grundsätzlich haben mich jedoch die Menschen, welche Kunst betrachteten, mehr zu interessieren begonnen als die Kunst selbst. So bin ich zum Leidwesen meiner Eltern oft verkehrt herum vor den Bildern gestanden und habe die Menschen studiert, mir vorgestellt woher sie wohl kommen, was sie im Alltag tun und weshalb sie so ernste Gesichter machen beim Bilder betrachten...

Als Hebamme habe ich mit vielen Menschen und Geschichten zu tun. Doch die Kunst im Hintergrund ist präsent geblieben. So bin ich nun mit einer Gruppe motivierter Leute mit grosser Freude in das Projekt «Galerie am Platz» eingestiegen. Ganz nach dem Motto: «Kunst ist... vielfältig, wie die Menschen auch!»

 

Gerne können Sie hier via E-Mail mit mir Kontakt aufnehmen.