Galerie am Platz

Obergass 23, 8193 Eglisau

Simone Monstein – toujours aujourd’hui

14. März bis 1. Mai 2021

Simone Monstein.jpeg

Vorschau

Katharina Henking - "drawings no drawings"
Vom 16. Mai bis 3. Juli 2021

Jede Ausstellung mit Malerei von Simone Monstein ist ein Zeugnis ihrer Liebe zu dieser ungebrochen aktuellen Gattung. Ihre farbintensiven und atmosphärisch gemalten Tableaus repräsentieren eine weiter entwickelte Facette postimpressionistischer Malerei. In ihren jüngsten Arbeiten ist das Farbspektrum zwar noch konstant: dunkelblau, weinrot, orange, rosa, lila und verschiedene Grüntöne bilden den expressiven Akkord. Doch was so anders ist, hängt mit den breiteren Pinseln zusammen. Sie hinterlassen auf der Leinwand krude Farbspuren, die durch das Übermalen nicht verfeinert werden, sondern im Gegenteil noch roher und hartkantiger wirken. Dieser Effekt zeigt sich am auffälligsten beim Nähertreten, wo das Bild buchstäblich in seine Einzelteile zerfällt. Monstein führt den Pinsel so energiegeladen und in breiten Bahnen über den Malgrund, mal deckend, mal so dünnflüssig, dass sich Rinnspuren bilden. So erzeugt Monstein ein Bildgefüge mit starken Brüchen, und nicht mehr ausschliesslich malerische Virtuosität zelebriert die Künstlerin. Die Schnittstellen eröffnen Denkmöglichkeiten und weisen über das Kalkulierbare und Eindeutige hinaus. Sind etwa die Terpentinrinnsale noch ernst gemeint oder sind sie nicht doch eher ironisches Zeichen für eine zur Manier geronnene Konvention abstrakter Malerei? (aus dem Begleittext zur Ausstellung von Adrian Mebold, Kunstkritiker)


Simone Monstein (*1979) absolvierte von 2002 bis 2006 ein Kunststudium an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich (heute ZHDK) und erhielt ihre Lehrbefähigung für bildnerisches Gestalten. Neben ihrer Lehrtätigkeit für die Kunstschule Wetzikon in der Filiale in Chur ist Simone Monstein freischaffende Künstlerin – und Winzerin. 2012 erhielt sie den Förderpreis der Stadt Winterthur. 2019/2020 wurde sie mit einem Atelierstipendium von visarte Graubünden ausgezeichnet und verbrachte einige Monate in der Cité Internationale des Arts in Paris. Sie war in regionalen und überregionalen Ausstellungen vertreten, zum Beispiel 2016 in der Gruppenausstellung «Frauenpower» im Art Dock Zürich sowie im Winterthurer Kunstraum On.Off. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Winterthur.

 

Weitere Informationen: www.simonemonstein.ch
 

 

 

 

 

Über die Galerie am Platz

Die Galerie am Platz in Eglisau ist ein Treffpunkt für Kunstinteressierte. Seit dem 1. September 2017 ist der Kunstraum an der Obergass 23 im Städtli wieder fürs Publikum geöffnet. Die Galerie zeigt aktuelles Kunstschaffen ausserhalb der städtischen Zentren. Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland und aus der Region Zürich Unterland präsentieren hier ihre Werke.

Das Kuratorium der Galerie verfolgt das Ziel diversen Gattungen im Bereich Bildende Kunst eine Plattform zu bieten. Pro Jahr werden sechs Ausstellungen realisiert.

Kontakt

Galerie am Platz, Obergass 23, 8193 Eglisau

Postfach 78, 8193 Eglisau

info@galerie-am-platz.ch

www.galerie-am-platz.ch

Kontakt für Künstler

Verena Vogt
vvogt@bluewin.ch

Rückblick

1/6

VIVA Eglisau - Postfach 78 - 8193 Eglisau - info@vivaeglisau.ch

Besucherzahl